Vorbereitung für die USA (ESTA/Visum, Reisepass…)

Was auf keinen Fall für eure Einreise in die USA fehlen darf, sind: gültiger Reisepass und ein ESTA oder Visums Antrag! Sonst könnt ihr am Check-in Schalter sofort wieder nach Hause fahren.

Was du unbedingt berücksichtigen musst, beantrage deinen Reisepass rechtzeitig, d.h mindestens 8-10 Wochen vor Reisebeginn. Diesen könnt ihr beim Einwohnermeldeamt beantragen. Uns wurden 6 Wochen vor Reiseantritt empfohlen. Das Ende vom Lied war, dass wir einen Express Reisepass für ca. 30 Euro mehr bestellen mussten, da es zu diesem Zeitpunkt zu viele Antragsteller gab. Wenn ihr nicht gerade aus Berlin kommt, (dort befindet sich die Hauptzentrale) dann beantragt ihn rechtzeitig. Das gleiche gilt auch für euren ESTA bzw. Visums Antrag. Nur mit einem genehmigten ESTA Antrag darf man bis zu 90 Tagen in den USA verbringen. Die Gültigkeit liegt bei zwei Jahren. Der ESTA Antrag ist deshalb so einfach, weil man sich online registrieren kann. Es kann per Giropay oder Sofortüberweisung bezahlt werden. Der Preis für den Antrag beträgt einschließlich Konsulats- und Antragsgebühren sowie Servicekosten 29,95 Euro. Die Seite verlinke ich euch hier. Wenn ihr es ganz eilig habt, kreuzt ,,Eilsendung“ an und ihr bekommt nach ein paar Minuten euren Status per E-Mail oder SMS.

So kannst du dich für deine USA Reise vorbereiten:

  1. Passfotos machen
  2. Reisepass bei den Bürgerdiensten beantragen (ca. 8 Wochen vor Reisebeginn)
  3. Master oder Visa Card beantragen mit evtl. Reiserücktrittsversicherung 
  4. Auslandskrankenversicherung abschließen (ganz wichtig!)
  5. Euro in US Dollar tauschen (ja, die Amis nehmen auch noch gerne Cash)
  6. Internationaler Führerschein, falls ihr euch ein Auto mieten wollt (ist super easy und wird euch noch am selben Tag ausgestellt)
  7. ESTA/ Visum beantragen

ESTA - Elektronisches System für Reisegenehmigung



Bei der offiziellen Seite des Konsulats kann man viele weitere Informationen zum Thema finden.

Die zugelassenen Länder für ESTA Anträge: Andorra, Australien, Belgien, Brunei, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Japan, Lettland, Lichtenstein, Litauen, Luxembourg, Malta, Monaco, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, San Marino, Schweden, Schweiz, Singapur, Slowakei, Slowenien, Spanien, Südkorea, Tschechische Republik, Ungarn.

Wozu das Ganze? So wird schon bei der Antragstellung geprüft, wer Einreiseberechtigt ist und wer nicht. Wenn ihr keine ESTA Genehmigung erhalten habt weil ihr z.B das Formular falsch oder fehlerhaft ausgefüllt habt oder das Formular NICHT ausgefüllt habt, dürft ihr NICHT in die USA einreisen. Auch wenn ihr die ESTA Genehmigung erhalten habt, entscheidet die Zoll- und Grenzschutzbehörde vor Ort ob ihr einreisen dürft oder nicht. Die ESTA Genehmigung legitimiert ausschließlich die Anreise in die Staaten. Allerdings wird sich immer das Recht einer Verweigerung der Einreise an der Grenze vorbehalten.

Am besten direkt beantragen: ESTA/ Visum Antrag


Es steht zwar überall, dass ihr euer ESTA noch 72 Std. vor Abflug beantragen könnt aber ihr müsst bedenken, dass es in den 72 Std. zu einer Absage aus einem banalem Grund kommen kann. Ihr werdet dann keine Zeit mehr haben, dieses zu Regeln, ich spreche aus Erfahrung. Am besten 2 Wochen eher beantragen, statt ein Risiko einzugehen. 

!Kinder brauchen sowohl einen gültigen Reisepass als auch einen ESTA Antrag!

 

Auslandskrankenversicherung

Ich lege euch eine Auslandskrankenversicherung sehr ans Herz. Meistens bekommt ihr diese auch über eure Visa oder Master Card. Am besten ihr fragt bei eurer Bank nach. Ich habe auf der letzten Reise vergessen eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen und bekam von dem klimatisiertem Flug nach New York eine Bindehautentzündung. Die Arztkosten sind unheimlich teuer, zudem muss man die Rechnung sofort bezahlen. Zum Glück habe ich in der Apotheke die richtigen Augentropfen gefunden und es war nach zwei Tagen wieder verschwunden. 

Kreditkarte oder Cash?

Die Kreditkarte spielt in den USA eine sehr wichtige Rolle. Die meisten Restaurants, Cafés, Supermärkte, Tankstellen usw.  akzeptieren ausschließlich Kreditkarten. Dennoch ist es ratsam ein wenig Kleingeld in der Tasche zu haben für Trinkgeld. In der Regel wird die Visa und Master Card überall akzeptiert. 

Lasst euch nicht stressen, denn eine gute Vorbereitung mit viel Zeit ist das A und O für einen Trip in die USA. Wenn ihr alle Vorbereitungspunkte berücksichtigt, am wichtigsten für die USA sind auf jeden Fall ESTA/Visum und Reisepass, steht eurer Reise nichts mehr im Wege. 

Ich wünsche euch viel Spaß bei eurer Reise in die USA und hoffe, dass es euch genauso gut gefällt wie mir.

PS: Ich würde mich übrigens auch über eure Reiseberichte sehr freuen. Wer mag kann mir gerne seine Erfahrungen in die Kommentare schreiben 🙂

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.