Meine Empfehlung für schnelle, einfache und schöne Locken

Der Moment, wenn du so dicke Haare hast, dass sich die Locken direkt wieder aushängen. Ich habe den KU2 Lockenstab getestet und kann jetzt sagen, das war einmal. Wie du im Handumdrehen schöne und gleichmäßige Locken zauberst, erfährst du hier:

Vorab muss ich euch erzählen, dass ich sämtliche Produkte ausprobiert habe. Meine Haare sind extrem dick, sodass sich Locken bei mir direkt wieder aushängen, selbst mit viel Schaumfestiger. Gelockte Haare sehen immer schön aus, ob zu festlichen Anlässen oder im Alltag.

Es gibt aber Hoffnung, deshalb muss ich euch vom neuen KU2 Lockenstab berichten, den ich getestet habe.

KU2 Lockenstab

Ob mit Lockenstab oder Glätteisen, für mich sind folgende Punkte wichtig:

  • Selbstregulierung der Temperatur
  • Ionen Technologie (verhindert statische Aufladung der Haare)
  • schnelle Erhitzung
  • glatte Oberfläche
  • An/ Aus Knopf (ist nicht bei jedem Gerät selbstverständlich)
  • leichte Handhabung (sodass sich Knicke in den Haaren vermeiden lassen)
  • Beschichtung
  • Zeitersparnis
  • gutes Handling
  • gute Verarbeitung / Qualität
  • Sicherheit

Alle der aufgelisteten Punkte erfüllt der KU2 Lockenstab. 

Zuerst kämmt ihr euch die Haare. Dann nehmt ihr eine Strähne und legt sie zwischen Stab und Greiffinger. Die Knöpfe oben am Rand, zeigen euch die Wunschrichtung an, in welche eure Locken fallen sollen. Drückt dann die gewählte Richtung, die Strähne wird automatisch um den Stab gedreht. Ein Verknoten der Haare ist aus meiner Sicht nicht möglich. Nach einigen Sekunden zieht ihr den Lockenstab senkrecht heraus. Die Locken fallen schön gleichmäßig ohne unschöne Knicke im Haar.

leichte Handhabung

Die Glatte Oberfläche und eine gleichmäßige Drehung, verhindern das Verknoten der Haare

Mein Fazit:

Der Lockenstab sieht nicht nur sehr hochwertig aus, die Optik hält auch was sie verspricht. Das Design überzeugt ohne Firlefanz und das Styling geht einfach von der Hand. Der Stab liegt zudem sehr gut in der Hand und kann auch schon vor der Anwendung durch die schnelle Aufheizzeit und ein langes Kabel überzeugen. Durch das automatische eindrehen der Haarsträhne, wird das Verrutschen der Strähne verhindert. Die Bedienung funktioniert sehr gut ohne Gebrauchsanweisung 😉

  • Nach 30 Sekunden ist der Lockenstab einsatzbereit
  • Die Betriebstemperatur liegt bei 160 Grad bei einzelnen Haarsträhnen
  • Die Strähnen rutschen nicht ständig raus
  • Man kann die Locken in beide Richtungen stylen
  • Schöne und gleichmäßige Locken
  • Der Preis ist gerechtfertigt

Die Locken haben bei mir 2 Tage gehalten. Aber dennoch finde ich die “Locken Ausläufer“ nach 1-2 Tagen richtig schön. Wenn die Haare an den Spitzen eine tolle Form nach Innen und Aussen haben, trage ich gerne einen Pferdeschwanz 🙂

Ich muss ehrlich sagen, so ein schönes Ergebnis habe ich nicht erwartet. Für mich ist es ein KU2 Zauberstab 🙂 Ich habe für die kompletten Locken ca. 10-15 Minuten gebraucht. Für mich hat der Lockenstab den Test sowas von bestanden. Ich empfehle ihn auf jeden Fall weiter! Alle Informationen bekommt ihr auf der Seite von KU2 Cosmetics.

Kleiner Tipp zum Schluss: Nach dem Haarewaschen, benutze ich im feuchtem Zustand schon Schaumfestiger, damit die Locken anschließend besser halten. Lasst die Locken nachdem ihr sie ausgedreht habt, noch in der Hand damit sie die Form behalten. Ihr dürft zudem nicht vergessen, dass ihr mit Hitze arbeitet, deshalb pflegt eure Haare gut vor und nach der Anwendung. Gerade jetzt im Herbst / Winter. Setzt auf Feuchtigkeitspflege, damit eure Haare nicht austrocknen und eure Locken strohig aussehen. Nach der Anwendung mit Hitze, versuche schädlichen Einflüsse für deine Haare zu vermeiden (direktes Haare waschen, Sonnenbestrahlung). Danach achte bitte darauf, dass du dir eine Kur in die Haare machst. Vergiss dein Hitzeschutzspray vor den Locken nicht.

Ich wünsche euch viel Spaß <3

Folge:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.