Reisen

Spontaner Trip nach Amsterdam

Freitag, September 30, 2016
Spontaner Trip nach Amsterdam

Amsterdam- und mal wieder keine Grachtenfahrt

Amsterdam ist bekannt für seine Grachten. Ja ich weiß, für die ganzen Coffee-Shops auch 😛 . Ich war schon so oft in Amsterdam und habe leider nie eine Grachtenfahrt gemacht, weil ich es immer vergessen habe (ich war wohl zu sehr mit shoppen beschäftigt). Das gilt übrigens auch für Frikandellen. Für das nächste Mal, habe ich es mir aber fest vorgenommen. Ich schlendere echt gerne durch die engen Gassen und gucke mir die kleinen alten Häuser an.  Ich finde übrigens, dass Rotlichtviertel in Amsterdam sehr interessant. Als ich das erste Mal da war, konnte ich das gar nicht glauben. Eine tolle Strasse mit urigen Häusern ( was in den Häusern und hinter den Glasscheiben steht, ist eine andere Sache 😀 ). In Amsterdam kann man auch sehr gut Frühstücken, denn an fast jeder Ecke befindet sich ein Café. Ob Amsterdam mehr Fahrradfahrer als Münster hat? Ich habe auch das Gefühl, dass Amsterdam mehr Fahrräder als Autos hat.

Diesmal waren wir in Amsterdam, weil meine Freundin sich ein Armband von Tiffany kaufen wollte. Für einen spontanen Trip, bin ich immer zu haben. Auto geparkt, zu Tiffany, etwas gebummelt und zwischendurch einen Kaffee getrunken und Pommes gegessen. Anschließend gegen Nachmittag, sind wir wieder mit dem Auto legal zurück nach Deutschland gefahren. Das war mein kürzester Trip ins Ausland 🙂

Fahrrad Holland

Amsterdam Holland

drei in Amsterdam

Mantel: Michael Kors
Schal: Gina Tricot
Hose: H&M
Schuhe: Tommy Hilfiger
Tasche: H&M
Uhr: Michael Kors

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow @ rominaviolettax
Please install and activate WP Instagram Widget