Allgemein Talk about

Mit dem Trend: Gesunde! Haferflockenkekse backen ohne Zucker

Montag, Mai 22, 2017
Mit dem Trend: Gesunde! Haferflockenkekse backen ohne Zucker

Essen ohne “schlechtes“ Gewissen zu haben? Seien wir ehrlich, gibt es gesunde Kekse überhaupt und wenn ja, welche Zutaten beinhalten sie?

Klar, da gibt es etliche die ohne Butter, Mehl und Zucker gemacht werden. Fakt ist, mir schmeckt das Zeug einfach nicht! Jedoch bin ich der Meinung, dass frisch gebackene Kekse/ Kuchen besser sind als gekaufte. Da garantiert NICHT alles healthy & fresh ist, so wie es uns verkauft wird, backe ich doch lieber meine eigenen Kekse und kann selber bestimmen welche Zutaten ich nehme. Der Trend geht derzeit eher zu “ich backe nur mit Banane und Eier“, was ich ja auch schon ausprobiert habe und man davon auch schöne Instagram Fotos machen kann, bleibt es wohl bei den meisten auch nur beim ich-mache-ein-Foto-für-Instagram-und-schmeiße-es-danach-weg #eswarsehrlecker 😀

Da ja sowieso alles gesund ist was laut Hersteller ohne Zucker ist, stelle ich euch hier meine healthy Haferflockenkekse vor:

Es gibt nur einen Haken, diese Kekse sind nur gesund wenn ihr die Schokolade weglasst 😀 Ihr könnt aber stattdessen gerne Rosinen oder geraspelte Möhren nehmen.

Schokoladen- Mandel Haferflockenkekse

Ihr müsst bei den Haferflocken, Mandeln, Kakaoapulver und Butter nicht genau die Angaben einhalten. Ich backe und koche sehr viel nach Gefühl. 

Den Backofen könnt ihr auf 180° vorheizen, ihr könnt es aber auch lassen, so wie ich. Ich heize nie vor, haha. Jetzt werden bestimmt viele den Kopf schütteln aber ich komme einfach mit dem Vorheizen nicht klar und eine Uhr stelle ich auch nie. Bei mir läuft das immer nach Gefühl 😀

Zutaten:

200g Mehl (Dinkelmehl oder Dinkelvollkornmehl)
170g Butter (geschmolzen)
50 ml Stevia 
270 g Haferflocken (Kernig!)
1 TL Zimt
1 Packung Vanillezucker oder ihr könnt auch eine Vanilleschote nehmen
1 Prise Salz
1 TL Natron
2 Eier
Kakaopulver zum Backen soviel ihr wollt und mögt (ich nehme 2 EL)
gehobelte Mandeln nach Belieben 
Schokoladenstücke für Muffins oder Fondue (Zartbitter)

Ihr braucht außerdem noch 2 Schüsseln, einen Messbecher und bei Bedarf eine Waage (siehe Bild)

Alle Zutaten die ich verwendet habe

 Hände waschen und los geht’s

In die große Schüssel kommen die Haferflocken, das Mehl, Natron, Zimt und Salz, sowie Kakao, Mandeln und Schokoladenstückchen. Ihr könnt die Zutaten ruhig schon mit einem Löffel umrühren, sodass sich alles gut verteilt (rechtes Bild). 

In der Zwischenzeit könnt ihr die Butter in der Mikrowelle / Backofen erhitzen, sodass sie flüssig wird. Danach mit den Eiern, Vanillezucker und Stevia in die kleinere Schüssel geben. Nun müsst ihr auch diese Zutaten mit einem Löffel vermischen bis es cremig wird (linkes Bild). 

Jetzt schüttet ihr die cremige Masse peu á peu auf das Haferflockengemisch, rührt und “hackt“ 😀 dabei. Es lässt sich etwas schwer unterrühren (nicht aufgeben). Wenn alles cremig und bedeckt ist und nichts mehr staubig ist, könnt ihr den Backofen vorbereiten. 

so sollte der fertige Teig dann aussehen

Wenn der Teig bei euch so aussieht, könnt ihr mit gehäuften Löffeln die Teigmasse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben.

Ihr könnt die Kekse jetzt auch noch mit Mandeln und Schokolade bestreuen

Wenn ihr so seid wie ich, stellt ihr den Ofen jetzt auf 200° und lasst die Kekse nach Gefühl drin (ca. 15 Min.).

Lasst die Kekse etwas Abkühlen, dann entfaltet sich der Geschmack. 

Und so sollten dann die fertigen Kekse aussehen

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Backen und Naschen 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow @ rominaviolettax
Please install and activate WP Instagram Widget